Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Skateboards komplett – ein Test bzw. Überblick der besten Modelle deckt Stärken und Schwächen der fertigen Setups auf

Skateboards komplettBeim Kauf eines Skateboards stehen Sie zunächst vor einer großen Frage: Komplettboard oder selbst zusammenstellen? Wir können Sie beruhigen, die Meinungen gehen weit auseinander. Das ist zum einen der Erfahrung geschuldet, die die Skater haben, zum anderen spielt aber natürlich auch der Preis eine Rolle. In mehr als einem Skateboard Shop können Sie sich Ihr individuelles Setup selbst zusammenstellen. Doch was ist die bessere Entscheidung?

Skateboard komplett Test 2019

Individuelles Setup oder praktisches Komplett Set?

Skateboards komplettEs braucht ein wenig Zeit und Geduld, bis Sie als Einsteiger ein Board finden, das zu Ihnen passt. Haben Sie schon Erfahrung im Skateboardfahren und sind Sie sicher damit unterwegs, wissen Sie sicherlich auch, auf welche Rollen Sie sich beispielsweise am wohlsten fühlen. In diesem Fall kann sich ein individuelles Setup lohnen.

» Mehr Informationen

Das heißt: Sie wählen hier flexibel zwischen verschiedenen

Auf diesem Weg entsteht ein Skateboard, das sich aus Ihren Favoriten zusammensetzt. Damit Ihnen das gelingt, müssen Sie aber in der Materie stecken. Ihnen sollte also bekannt sein, wie bestimmte Rollen mit einem gewissen Deck beispielsweise harmonieren.

Kennen Sie sich nicht so gut aus, ist es ratsam, wenn Sie sich für ein Komplettboard entscheiden. In einem Skateboard komplett Test wird Ihnen damit ein fertiges Board präsentiert. Sie müssen nicht Ihr Skate Board zusammenstellen und erhalten eine Lösung, bei der die Komponenten gut zusammenarbeiten.

Komplettboards bieten viele Vorteile: Vor- und Nachteile eines Skateboards komplett

  • sehr komfortable Lösung
  • alle Komponenten passen an sich gut zusammen und ergänzen sich
  • ideal für Einsteiger
  • für die gängigen Tricks und Fahrumgebungen geeignet
  • einzelne Komponenten sind  meistens austauschbar
  • nicht jeder individuelle Rollen- und Achsen-Favorit mit von der Partie
  • nachträgliche Änderungen sind mit viel Arbeit verbunden

Welche Sets fallen in einem Skateboard Komplett Test auf?

Wenn Sie mit einem Komplett Set liebäugeln, haben Sie im Grunde die Qual der Wahl. Es gibt viele Angebote für Kinder und Erwachsene. Wenn Sie sich Ihr Skate Board zusammenstellen, können Sie auch bei der Auswahl eines Komplettboards auf verschiedene Größen eingehen.

» Mehr Informationen

Bevor wir uns damit auseinandersetzen, möchten wir Ihnen mit der folgenden Tabelle aber einen Überblick darüber bieten, sich die Skateboards für Anfänger komplett aufgrund der Einsatzbereiche unterscheiden:

Variante Hinweise
Allround Boards Die sogenannten Allround Boards wurden ursprünglich für den Einsatz im Skatepark entwickelt und sind hier auf die Performance auf Rampen und Co abgestimmt. Die Allround Boards sind gut für Anfänger geeignet, da Sie recht einfach zu handhaben sind. Sie können ein solches Komplettboard mit breitem oder schmalem Deck kaufen. Die schmalen Decks lassen sich gut flippen. Einer der wichtigsten Anfänger Tipps ist aber: Beginnen Sie mit einem möglichst breiten Deck. Damit fällt Ihnen das Landen einfacher und Sie haben einen besseren Stand.

Wenn Sie ein Allround Komplettboard kaufen, erkennen Sie das an einigen Merkmalen:

  • Die Rollen haben immer einen Durchmesser von 52 bis 56 mm und sind ein wenig weicher gestaltet. Das macht sich gerade bei Rampen positiv bemerkbar.
  • Die verarbeiteten Achsen reichen bei einem Skateboard von Mid bis High.
Street Skateboards Als Komplettboards werden ebenso die Street Skateboards angeboten. Typisch ist hier ein eher schmales Deck, mit dem auf die Besonderheiten auf der Straße reagiert wird. Werden diese Skateboards für Anfänger komplett angeboten, wird meistens ein kurzes Montageset verwendet.

Auf den Straßen sind die Bedingungen oftmals natürlich nicht so optimal wie im Skatepark. Die Hersteller versuchen darauf zu reagieren, in dem Sie zum einen härtere und zum anderen eben auch größere Rollen anbieten. Ein solcher Komplettboard Testsieger mit großen, harten Rollen, hat aber nicht nur Vorteile. Die großen Rollen gehen immerhin ein wenig zu Lasten der Wendigkeit.

Auch hier gibt es natürlich die einen oder anderen Richtwerte, an denen Sie sich in einem Skateboard komplett Test orientieren können:

  • Die Rollen sind hier meisten 50 bis 53 mm groß.
  • Bei den Achsen liegt der Fokus auf Low und Mid Modellen.
  • Das Design der Decks wird durch eine schmale Bauweise gekennzeichnet. Außerdem sehen die Decks recht lässig und wendig aus.

TIPP: Ob Anfänger oder Profi: Tragen Sie immer Schutzkleidung, wenn Sie mit dem Skateboard unterwegs sind. Hierzu gehören Helm ebenso wie Knie- und Ellenbogenschoner.

Die richtige Größe: Darauf müssen Sie in einem Skateboard Komplett Test achten

Bevor Sie ein Komplettboard günstig kaufen, weil es im Sale vielleicht gerade besonders gesenkt ist, sollten Sie sich vor Augen führen: Nicht jedes Skateboard passt zu jedem Fahrer. Es kommt zwar weniger auf Ihr Gewicht, dafür aber umso mehr auf die richtige Größe an.

» Mehr Informationen

Hier spielen sogar zwei Kennzahlen eine wichtige Rolle:

  1. Schuhgröße: Mit den Füßen stehen Sie auf dem Deck. Die Deckbreite muss zu Ihrer Schuhgröße passen. Hier gibt es natürlich deutliche Unterschiede zwischen den Angeboten, wobei alles lediglich Empfehlungen sind. Gerade wenn Sie verschiedene Tricks ausprobieren möchten, kann es auch sinnvoll sein, dass du von der optimalen Deckbreite abweichen musst und stattdessen lieber ein Schmaleres brauchst.
  2. Körperlänge: Auch die Bedeutung der Körperlänge dürfen Sie nicht unterschätzen. Umso größer Sie selbst sind, desto länger sollte auch das Deck sein. Dabei haben Sie stets ein bisschen Spielraum. Für Kinder, die 1 bis 1,40 Meter groß sind, bieten sich beispielsweise die Boards mit 28 bis 30,8 Zoll an. Diese Boards begleiten Sie, wenn sie einmal gekauft wurden, lange durch die Kindheit und machen einige Stürze mit. Erwachsene brauchen ein Board mit einer Länge von mehr als 30.5 Zoll. Ab einer Größe von 190 cm, empfiehlt sich eine Decklänge von 32,5 Zoll.

Sind Sie sich unsicher, welche Größe die richtige Wahl ist, zögern Sie nicht und probieren Sie verschiedene Modelle aus. Praktisch ist es natürlich immer, wenn Sie einen eigenen Skateboard komplett Test durchführen können.

Welches Komplettboard kaufen? Ein genauer Vergleich hilft

Testberichte sind natürlich immer eine gute Orientierung, wenn Sie ein Skateboard kaufen möchten. Allein darauf verlassen, sollten Sie sich aber nicht. Gerade beim Skateboardfahren ist es wichtig, dass Sie sich auf Ihrem Board wohl und sicher fühlen. Es lässt sich daher auch kaum für eine Marke oder ein Modell eine klare Empfehlung aussprechen. Greifen Sie stattdessen lieber auf Ihre eigenen Erfahrungen zurück. Grundsätzlich lohnt sich übrigens ein Preisvergleich, bei dem Sie verschiedene Marken und Anbieter einbeziehen. Achten Sie in einem solchen Vergleich aber immer auch auf funktionale Eigenschaften sowie die Ausstattung. Auch hier finden Sie deutlich Unterschiede. Vielen begnadeten Skatern liegt zudem das  Designs der Decks beispielsweise am Herzen, das natürlich stimmig und aufregend sein soll.

» Mehr Informationen

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (40 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen