Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Streetboards – So finden Sie das beste Modell

StreetboardsSie sind bereits begeisterter Skateboarder und suchen eine neue Herausforderung? Oder Sie surfen und/oder fahren Snowboard? Dann ist das Streetboard genau die richtige Wahl! Diese Variante des klassischen Skateboards ist besonders cool und ermöglicht ganz neue Tricks und Bewegungen. Wie der Name es bereits andeutet, surfen Sie hier geradezu auf der Straße – das ist auch als Cruising bekannt. Hier erfahren Sie mehr über das Streetboard, seine Geschichte und seine Anwendungsbereiche. Außerdem verraten wir Ihnen, welches die besten Streetboard Marken sind und wo Sie das neue Board günstig kaufen können. Das Zubehör darf natürlich nicht fehlen. Mit ein wenig Übung ziehen Sie schon bald alle Blicke auf sich!

Streetboard Test 2019

Was ist ein Streetboard?

StreetboardsDas Streetboard wurde im Jahr 1989 von südafrikanischen Studenten erfunden. Sie wollten eine Mischung aus Skateboard, Snowboard und Surfboard anbieten, denn schließlich hat man beim klassischen Skateboard Rollen, aber keinen gleitenden Untergrund wie Schnee oder Wasser. So entstand das Streetboard, das nach wie vor Rollen hat, aber sich ganz anders anfühlt. In der Mitte hat das Streetboard eine Achse und an den beiden Seiten gibt es zwei Fußplatten, unter denen sich die Rollen befinden. Da Achsen und Platten aber nicht fest miteinander verbunden sind, ist es möglich, die Füße unabhängig voneinander zu bewegen. So entsteht ein ganz neues Fahrgefühl.

Zunächst war das Streetboard auch als Snakeboard bekannt, was die schlangenartige Bewegung näher beschreibt, die dieses Board charakterisiert. In der Szene ist aber nach wie vor der Begriff Streetboard gültig. Die neuen Boards wurden vorerst nur bis zum Jahr 2000 gebaut. Danach kam die Innovation für eine Weile zum Erliegen, aber in den letzten Jahren wurde das Streetboard unter dem Namen Waveboard wiederentdeckt und immer mehr Anbieter nehmen es in ihr Sortiment auf. Der Reiz besteht darin, dass Sie mit einem dieser coolen Decks auf der Straße surfen oder auch cruisen können, ohne immer wieder Schwung holen zu müssen.

Tipp: Lesen Sie sich in die Experten-Foren ein, um genau zu wissen, welche Marke zu Ihnen passt und mit welcher Art Board Sie es hier zu tun haben.

Die Besonderheiten beim Fahren mit einem Streetboard

Es ist zunächst gar nicht so leicht, auf einem Streetboard zu fahren. Viele Skateboarder oder Longboarder sind enttäuscht, weil sie die wellenartigen Bewegungen nicht auf Anhieb beherrschen. Dennoch ist es natürlich von Vorteil, wenn Sie einen guten Sinn für Gleichgewicht haben und bereits wissen, wie ein Board mit Rollen und Achsen funktioniert. Achten Sie bei Ihren ersten Versuchen mit dem Street Cruiser auf eine glatte Oberfläche der Straße, einen leichten Abhang sowie Wiese am Straßenrand, um sich bei Unfällen abrollen zu können. Der rechte Fuß ist beim Streetboard meist vorn und dient der Führung, während der linke Fuß Schwung holt. Anders als beim Skateboard benötigen Sie keine Technik zum Antreten, sondern steigen einfach auf. Die Neigung der Straße hilft Ihnen, die Bewegung zu verinnerlichen. Denn hier bewegen Sie sich durch schlangenartige Bewegungen der Füße fort. Schauen Sie am besten ein paar Tutorials online an, um eine Vorstellung davon zu bekommen. 

Vor- und Nachteile eines Streetboards

Dies sind die Vor- und Nachteile daran, auf ein Waveboard oder Streetboard umzusteigen:

  • mehr Muskelgruppen werden angesprochen
  • dynamische, neue Bewegungen
  • schnelle Fortbewegung
  • Surfer und Snowboarder kennen die Technik bereits
  • Skateboard-Instinkte und -Techniken funktionieren nicht immer

Die besten Streetboard-Marken

Die folgenden Marken bieten Streetboards, die auch als Waveboards oder Snakeboards bekannt sind, an:

  • Dimension Streetboards
  • Highland Streetboards
  • GrossorG
  • Gazpacho Boards

Darüber hinaus sollten Sie auch in Ihrem bevorzugten Skateboard Shop schauen oder nachfragen, wie dort das Angebot aussieht.

Zubehör für ein Streetboard

Ebenso wie beim Skateboard können Sie auch hier ein Komplettboard erwerben, mit dem Sie direkt cruisen können. Allerdings ist es empfehlenswert, ein paar zusätzliche Rollen oder Achsen zu kaufen, um das Board jederzeit reparieren zu können. Außerdem sollten Sie Ihre ersten Versuche mit einem Helm sowie Schonern für Knie und Ellenbogen starten.

Darüber hinaus gehört das richtige Outfit zu Ihrer Streetboarding Karriere. Wählen Sie die Farben je nach Farbe und Design des Boards aus. Vielleicht haben Sie bereits entsprechende Skateboard-Kleidung, die gut zu Ihrem neuen Board passt. Besonders wichtig ist bei einem Waveboard allerdings, dass Ihre Kleidung eng anliegt, um eine stromlinienförmige Bewegung zu ermöglichen. Anderenfalls wird der Wind Sie beim Surfen auf der Straße stören.

Tipp: Investieren Sie in ein Streetboard Set, um direkt mit dem Cruisen loslegen zu können und auf eventuelle Reparaturen jederzeit vorbereitet zu sein.

Kaufberatung und Anleitung für den eigenen Streetboard Test

Sobald Sie genau wissen, welche Achsen und Rollen Sie benötigen, welche Größe Ihr Streetboard haben soll und auf welche Marke Sie vertrauen möchten, können Sie sich für ein bestimmtes Modell entscheiden. Bevor Sie aber Ihr neues Streetboard kaufen, sollten Sie online ein paar Testberichte lesen. Darüber hinaus ist es sinnvoll, bei einem Kumpel, der ein Waveboard besitzt, dieses ein wenig Probe zu fahren. So entwickeln Sie anhand Ihrer eigenen Erfahrungen und auf Basis der Empfehlung von Profis ein gutes Gefühl dafür, ob das Waveboard die richtige Wahl für Sie ist und welches Modell zu Ihnen als Anfänger passen könnte.

Der letzte Schritt für Ihren persönlichen Streetboard Test besteht darin, den Preis verschiedener Modelle zu vergleichen. Auch das gleiche Modell kann bei verschiedenen Anbietern ganz unterschiedlich eingestuft sein. Der Preisvergleich lohnt sich daher. Außerdem sollten Sie die Augen offenhalten, um zu sehen, wann es einen Sale in Ihrem liebsten Skateboard Shop gibt. So können Sie Ihren persönlichen Streetboard Testsieger zu den besten Bedingungen kaufen.

In dieser Tabelle sehen Sie noch einmal in der Übersicht, aus welchen Schritten Ihr Kaufprozess für den Street Cruiser bestehen sollte, um den besten Deal zu finden:

Schritt Ihre To-Dos
Schritt 1 Informationen rund um das Street Cruising sammeln
Schritt 2 Eine Marke auswählen
Schritt 3 Testbericht über Ihr favorisiertes Deck lesen
Endgültig für ein Streetboard komplett Set entscheiden
Schritt 4 Preisvergleich zwischen verschiedenen Shops vornehmen

Unser Fazit: Ideal für alle, die Abwechslung suchen!

Ein Streetboard Test wie oben beschrieben hilft Ihnen also dabei, zu entscheiden, welches Streetboard komplett Sie kaufen sollten. Achten Sie auch darauf, wie das jeweilige Deck beschaffen ist und welches Zubehör Sie benötigen. Mit ein paar Tipps für Anfänger kann Ihr Streetboarding Abenteuer losgehen! Sicherlich sammeln Sie beim Cruising viele Komplimente für Ihr cooles Set. Seien Sie darauf gefasst, dass Kinder und andere Interessierte Ihr Komplettboard unbedingt ausprobieren möchten. Gute Fahrt!

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (33 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen