Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Old school Skateboards – die Retro Skateboards für Jung und Alt

Oldschool SkateboardsSollten Sie einmal kein Longboard, kein Carving Board und auch kein Cruiser Skateboard suchen, werden Sie im Online Shop oder Skateboard Shop auch normale Skateboards finden. Die Old School Skateboards sind klassische Skateboards, mit denen Sie Fahren lernen können oder auch Tricks machen können. Tipps, wie Sie die Oldschool Skateboards finden und welche Eigenschaften die Skateboards haben sollten, sehen Sie in einem separaten Testbericht. Meist wird das Old School Skateboard komplett verkauft, lässt sich aber auch aus einem Set von Einzelteilen. Zusammenbauen. Testberichte und Erfahrungen anderer Profis können dort helfen.

Old school Skateboard Test 2018 / 2019

Was ist ein Old School Skateboard?

Oldschool SkateboardsEin Old School Skateboard kann viele Facetten besitzen. Es gibt keine einheitlichen Maße und Normen für Retro Skateboards. Wenn Sie im Online Shop nach einem Skateboard Old School suchen, werden Sie Skateboards mit

  • einer Nose oder
  • auch mit zwei Nasen

finden. Das klassische Old School Skateboard wird aber bei den meisten Herstellern als Skateboard mit gebogener Nose und gerade Tail beschrieben.

Das Deck ist dabei leicht konkav und wird auch gern für Kinder aus Holz verkauft. Erste Schritte lassen sich somit auf einem Skateboard sehr gut machen. Das Old School Skateboard wird deshalb als solches bezeichnet, weil es aufgrund der Form an Skateboards erinnert, die in den 80ern oder 90er Jahren genutzt wurden. 80er Skateboards oder 90er Skateboards hatten eine gebogene Form und waren meist auch etwas stabiler, was das Deck angeht. Allerdings war auch das Gewicht oft höher.

Produkt Old School Skateboard
Bekannte Hersteller Santa Cruz, Street Plant, uvm.
Einsatzbereich Universal

Wie definiert sich ein Old School Skateboard?

Ausschlaggebend für ein Skateboard Old School ist die Form vom Deck. Während die neusten Skateboards nach Longboards, Cruisern oder Carvern sortiert werden, gibt es bei Old School Skateboards eigentlich nur einen Stil. Die Decks sind vorne rund zulaufend und hinten flach. Somit haben Sie die Möglichkeit Tricks durchzuführen, haben aber dennoch eine gewisse Stabilität, wenn Sie auf der Straße unterwegs sind. Vergleichbar sind Old School Skateboards mit Cruiser Skateboards. Auch die Cruiser sind spitz zulaufend und haben hinten eine flache Kante. Der Hersteller Santa Cruz vertreibt die Decks sehr gerne und bietet diese mit verschiedenen bunten Motiven an. Santa Cruz ist aber nicht das einzige Unternehmen, Ein Old School Skateboard komplett zu kaufen ist auch bei Vision oder Dogtown möglich.

Tipp: Es gibt im Skateboard Shop aber noch viele weitere Hersteller.

Die anderen Bauteile vom Old School Skateboard müssen nicht unbedingt retro sein. Die Rollen und Achsen sind auch bei einem Old School Skateboard oft auf einem aktuellen Stand. Die Hersteller verwenden aber auch hier unterschiedliche Normen. Wenn Sie beispielsweise ein Old School Skateboard für Kinder kaufen und dieses Skateboard zum Fahren lernen verwenden, müssen Sie nicht unbedingt die besten Rollen mit den besten Kugellagern verwenden. Die Kugellager werden nach ABEC-Standards sortiert. Je höher der ABEC-Wert ist, desto hochwertiger und flüssiger arbeiten die Kugellager. Ein Kugellager mit der Zahl 9 ist daher eher für den Profi gedacht, während die Ziffern 1 bis 3 eher für den Neuling oder für Kinder gedacht sind.

Old School Cruiser werden dann aber auch mit passenden Achsen versehen. Wenn Sie sich einen Old School Cruiser zum Lernen kaufen, dann können hier Achsen aus Stahl verwendet werden. Stahl hat geringe Anschaffungskosten. Nachteil ist aber das hohe Gewicht und oft auch das schwergängige Lenken. Wenn Sie das Old School Cruiser Board also von links nach rechts neigen können, kann es hier zu schwergängigen Bewegungen kommen. Besser ist es, wenn Sie sich ein Skateboard Old School mit Achsen aus Aluminium oder Magnesium bestellen. Diese haben als Old School Skateboard komplett aber einen sehr hohen Anschaffungspreis.

Wenn Sie ein Komplettboard zu einem kleinen Preis kaufen, dann werden Sie meist sehr einfache Bauteile verbaut sehen. Wenn die Preise dann aber im direkten Preisvergleich ansteigen sollten, können Sie schon eher damit rechnen, dass auch gute Kugellager, langlebige Rollen und sehr gute Achsen verwendet werden. Im Set lassen sich diese Zubehörteile aber auch einzeln oder gemeinsam mit Deck günstig kaufen.

Vor- und Nachteile eines Old school Skateboards

  • einfaches Skateboard zum Fahren lernen
  • Old School Skateboards werden auch gern mit Old School Cruisern verglichen
  • viele Modelle punkten mit aufwendigen Retro Designs
  • manche empfinden das Design der Boards eventuell als veraltet

Wie finden Sie das perfekte Old School Skateboard?

Old School Skateboards werden laut Empfehlung der Profis und Erfahrungen im Skateboard Shop gern als Einsteiger Skateboards gekauft, um das Fahren zu lernen. Dabei ist es egal, welche Größe und welches Gewicht Sie haben – die Boards gibt es für Kinder und Erwachsene. Das richtige Skateboard Old School finden Sie im Online Shop. Hier lässt es sich günstig kaufen – egal ob einzelne Bauteile oder das Komplettboard im Set.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (51 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen