Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Cruiser Boards – die vielseitigen Skateboards

Cruiser BoardsWährend bei längeren Fahrten zum Longboard gegriffen wird und bei Durchführen von Tricks das einfache und klassische Skateboard vorzuziehen ist, bildet das Cruiser Skateboard eine Mischung aus beiden Welten. Das Cruiser Skateboard wird gern als Komplettboard für den Alltag verkauft. Das Skateboard als Cruiser soll ähnlich laufruhig wie ein Longboard sein, dennoch sollen Sie hiermit sehr gut Crioser Tricks machen können. Wie das funktioniert und ob das Cruiser Board für Erwachsene und Kinder gleichermaßen geeignet ist, sehen Sie in einem Skateboard Cruiser Test . Hier finden Sie auch Informationen zum Preis und können die Empfehlung anderer Fahrer einsehen.

Cruiser Board Test 2018 / 2019

Was ist ein Cruiser Skateboard?

Cruiser BoardsDer Profi oder fortgeschrittene Fahrer bezeichnet das Cruiser Skateboard gern als Allrounder im Bereich der Skateboards. Der Cruiser soll Eigenschaften der Longboards und Eigenschaften der klassischen Skateboards vereinen. Dabei besitzt das Cruiser Skateboard einen tieferen Schwerpunkt, als das Skateboard, ist dennoch aber noch so geformt, dass Sie mit dem Board Cruiser Tricks durchführen können. Ein Komplettboard kann aber aufgrund der Anordnung der Rollen und Achsen auch ideal auf längeren Fahrten auf Asphalt genutzt werden. Cruiser Skateboards lassen sich sehr leicht fahren, weswegen auch Kinder oder Neulinge gern zum Cruiser Skateboard greifen.

Wer im Online Shop auf der Suche nach einem Allround Skateboard ist und gerade als Neuling nicht so richtig weiß, welches Skateboard das Richtige ist, wird bei einem Cruiser Skateboard nur wenig falschmachen können. Ein Cruiser Skateboard kann als Komplettboard gekauft werden, doch können Sie sich Ihr Cruiser Skateboard auch selbst zusammenstellen. Welches Cruiser Board Sie kaufen, hängt von Ihrer Größe, Ihrem Gewicht und Ihrem Können ab. Einsteiger greifen zu anderen Boards, als es vielleicht der Profi machen würde.

Produkt Cruiser Skateboard
Bekannte Hersteller Globe, Long Island, Aloiki, uvm.
Einsatzbereich Allrounder Skateboard

Worauf müssen Sie bei einem Cruiser Skateboard achten?

Ein Cruiser Skateboard kann durch die Optik direkt erkannt werden. Während die normalen Skateboards vorne und hinten eine sogenannte Nose besitzen, verzichtet das Cruiser Skateboard auf eine Nose, die vorne angesetzt ist. Das Cruiser Deck ist nach vorne zulaufend. Die hintere Kante – das sogenannte Tail – ist abgeflacht. Somit können Sie mit dem Cruiser Skateboard zwar nicht sämtliche Tricks durchführen, doch gibt es eine Auswahl von Cruiser Tricks, die Sie machen können. Welche Tricks Sie machen können, können Sie in einem Cruiser Skateboard Wiki nachlesen. In einem solchen Cruiser Skateboard Wiki finden Sie auch die Empfehlung und die Erfahrungen anderer Profis.

Das Cruiser Board hat ein Deck, welches meist etwas kürzer ist, als Sie es von einem Longboard kennen würden. Dennoch ist das Deck so gefertigt, dass Sie auch auf einem Cruiser Skateboard auch sehr ruhig lange Fahrten absolvieren können. Bei der Wahl des Decks ist bei einem Cruiser Deck die Form definiert. Die Form definiert den Typen. Allerdings können Sie bei einem Cruiser Skateboard Deck auf die Verarbeitung achten. Es gibt das Cruiser Skateboard Deck beispielsweise aus Kunststoff. Die Kunststoff Decks zeichnen sich dadurch aus, dass die Decks besonders leicht sind. Kunststoff hat einen geringeren Preis, allerdings auch einen entscheidenden Nachteil. Bei schnellen und langen Fahrten wird das Kunststoff Deck sehr unruhig. Deshalb ist das Cruiser Skateboard Deck aus Kunststoff eher für kurze Strecken gedacht oder für die Personen, die Tricks machen wollen.

Wer ein stabileres und hochwertigeres Cruiser Skateboard Deck sucht, sollte sich ein Cruiser Board Holz anschauen. Das Cruiser Board Holz ist meist aus Ahorn. Ahorn hat den Vorteil, dass es stabil und gleichzeitig sehr leicht ist. Ahorn hat allerdings auch seine Grenzen. Aus diesem Grund werden die Decks oft aus verschiedenen Lagen gefertigt. Ein Cruiser Deck mit 7 Schichten gehört schon in den Bereich der Profi Skateboards. Wenn Sie dann noch Modelle finden, die mit Carbon oder Aluminium verstärkt sind, haben Sie echte Profi Modelle, die auch für Wettbewerbe genutzt werden.

In einem Cruiser Skateboard Test zeigt sich, dass nicht nur die Decks entscheidend sind. Es kommt bei einem Cruiser Skateboard auch auf Achsen und Rollen an. Das Deck bildet das Grundgerüst. Die Rollen definieren das Fahrgefühl. Die Rollen können aus Gummi oder Kunststoff sein. Wer mit seinem Cruiser Skateboard lieber längere Fahrten absolviert, sollte sich Rollen aus Gummi bestellen. Diese haben einen besseren Halt auf Asphalt. Wer allerdings gerne Cruiser Tricks macht, kauft sich Rollen aus Kunststoff. Die Härte der Räder definiert sich dann je nach Modell. Schauen Sie sich einen Skateboard Cruiser Test im Detail an, wenn Sie wissen wollen, welche Härte die Rollen haben müssen. Egal ob das Board für Kinder oder Erwachsene ist, die Wahl vom Kugellager ist allerdings sehr wichtig. Je besser das Kugellager gewählt wird, desto präziser und leichtgängiger kann das Cruiser Board gefahren werden. Wenn Sie ein ABEC Kugellager mit der Ziffer 1 kaufen, dann erhalten Sie ein Kugellager für einen geringen Preis. Der geringe Preis bedeutet aber, dass die Kugellager sehr schwergängig sind. Cruiser Skateboards lassen sich nur schwer lange rollen und bleiben schnell stehen. Je höher die Zahl ist, desto besser arbeiten die Kugellager. Für Tricks können oft geringere Werte genutzt werden – für lange Fahrten sollten Sie hohe Werte anstreben. Schauen Sie sich dafür auch Erfahrungen anderer Sportler an.

Tipp: Die Achsen können bei einem Komplettboard aus Aluminium, Stahl oder Magnesium sein. Stahl ist dabei die günstigste Variante, hat aber ein hohes Gewicht. Einsteiger Boards für Kinder sind oft mit Stahl versehen, da hier meist nur erste Schritte auf dem Cruiser Board gemacht werden. Auch ist das Board nicht immer aus Ahornholz, sondern oft auch aus Sperrholz gefertigt. Das spart Kosten. Wer besonders hochwertige Achsen haben mag, greift zu einem Board mit Magnesium Achsen!

Vor- und Nachteile eines Cruiser Boards

  • idealer Allrounder für den Alltag
  • viele verschiedene Anbieter
  • stabiler Stand auf dem Cruiser Board
  • nicht alle Tricks können auf einem Cruiser Board gemacht werden

Wie finden Sie das richtige Cruiser Skateboard?

Ein Cruiser Skateboard günstig kaufen zu können, ist ebenso wichtig, wie die Wahl der richtigen Materialien. Im Skateboard Shop finden Sie nicht nur einen geringen Preis im Sale, sondern können Sie auch die Erfahrungen anderer Käufer durchlesen. So finden Sie schnell Ihren persönlichen Cruiser Skateboard Testsieger! Ob Sie ein Cruiser Skateboard komplett kaufen oder selbst zusammenstellen, hängt von Ihnen ab. Einsteiger sollten erst einmal ein Komplettboard kaufen, bis dann erste Schritte im Selbstbau versucht werden.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (54 Bewertungen, Durchschnitt: 4,13 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen