Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Longboards – die größeren Skateboards

LongboardsUnter einem Longboard wird, grob gesagt, ein längeres Skateboard verstanden. Ein solches Komplettboard misst üblicherweise zwischen 90 und 150 Zentimeter, wobei es jedoch auch Modelle gibt, die über 190 Zentimeter lang sind. Zu den Vorteilen von einem solchen Board gehört, dass es größere Rollen besitzt, wodurch das Fahren auf unebenem Untergrund deutlich angenehmer ist. Des Weiteren sorgt der größere Abstand der Achsen dafür, dass die Fahrer bei einer höheren GEschwindigkeit von einer besseren Fahrstabilität profitieren. So ist es sicherlich kaum verwunderlich, dass so manch ein Skateboardfahrer auf ein Longboard umgestiegen ist.

Longboard Test 2024

Skateboard Longboard Tipps: Was sollte beim Kauf eines Longboards beachtet werden?

LongboardsBeim Kauf eines Longboard gilt es, einiges zu beachten. So bieten sich beispielsweise manche Modelle nur für einen bestimmten Fahrstil an. Sehr gefragt ist zum Beispiel ein Longboard Cruiser: Das Cruisen steht hier für einen entspannten Stil, bei dem, sozusagen, gemütlich durch die Gegend gefahren wird. Hierfür wird ein Board benötigt, das eher weichere Rollen aufweist. Zudem bietet sich beim Cruisen ein Komplettboard mit einer Länge von 80 bis hin zu 107 Zentimeter an. Allerdings sollte hierbei auch die eigene Größe mit einberechnet werden: So ist es durchaus möglich, sich ebenfalls für ein längeres oder auch kürzeres Board zu entscheiden. Ebenso ist es ratsam, das maximale Gewicht, dass das Longboard tragen kann, zu beachten.

Neben dem Fahrstil und den damit einhergehenden Besonderheiten des Longboards, ist es ebenfalls ratsam, den Durchmesser der Rollen zu beachten. Zu der am häufigsten verwendeten Form gehören Rollen mit einem Durchmesser zwischen 65 und 75 Zentimeter. Wie bereits oben erwähnt, spielt hier jedoch auch der Härtegrad eine wichtige Rolle.

Dabei gilt, grob gesagt: Umso härter die Rollen sind, umso weniger Haftung bieten sie. Dafür sind hiermit auch bessere Slides möglich, da besser gerutscht werden kann. Wer sich dagegen für weichere Rollen entscheidet, profitiert von einer besseren Haftung.

Fortgeschrittene achten zudem ebenfalls auf die Montageform der Achsen.

Zielgruppen

Longboards ziehen zwar vor allem ältere Kinder, beziehungsweise Jugendliche in ihren Bann, können jedoch natürlich auch von Erwachsenen gefahren werden. Für ganz kleine Kinder sind sie dagegen eher abzuraten, da diese noch normalerweise noch nicht dazu in der Lage sind, ihr Gleichgewicht dementsprechend zu halten und damit fahren zu können.

Einen Überblick über die Körpergröße und die im Allgemeinen benötigte Deckbreite gibt die folgende Tabelle:

Alter Körpergröße / Schuhgröße Deckbreite in Zentimeter
unter fünf Jahren Bis zu einem Meter / 33 16,5 bis 17
sechs bis acht Jahre Zwischen einem Meter und 1,35 Meter / 34 bis 36 17,8
Zzwischen neun und zwölf Jahre Zwischen 1,35 Meter und 1,60 Meter / 37 bis 39 18,5
ab 13 Jahren Ab 1,60 Meter / ab 40 Mindestens 19

Longboard komplett und Zubehör

Neben einem Komplettboard ist es jedoch auch möglich, die verschiedensten Zubehörteile zu erstehen. So sind beispielsweise Longboard Decks ebenso einzeln erhältlich, wie Rollen, Achsen und Ähnliches.

Dementsprechend können Longboard Skateboards beispielsweise auch auf Wunsch nachgerüstet beziehungsweise so ausgestattet werden, wie es individuell bevorzugt wird. Aber auch dann, wenn einmal etwas beschädigt ist, ist es somit in der Regel ohne Weiteres machbar, die verschiedensten Ersatzteile nachzukaufen, sodass nicht unbedingt immer sofort der Kauf von einem kompletten Set notwendig ist.

Tipp: Als Alternative zu einem Longboard bietet sich beispielsweise, für Fortgeschrittene, ein Profi Longboard oder aber auch ein herkömmliches Skateboard an.

Welche Marken bieten Longboards an?

Longboard Skateboards werden von den unterschiedlichsten Firmen offeriert, wie etwa von:

Dabei hat man hier die Wahl zwischen einem Longboard Set von einer bekannten Marke und einem Longboard Set, dass von einem eher unbekannteren Unternehmen hergestellt wird. Von beiden Varianten ist im Allgemeinen ein Longboard Anfänger ebenso erhältlich, wie Modelle für Fortgeschrittene und Profis.

Fahren lernen

Das Fahren mit einem Skateboard Longboard möchte gelernt sein: Anfänger lassen es hiermit am besten langsam angehen und gewöhnen sich zunächst einmal an die ungewohnte Fortbewegungsart. Mit der Zeit entwickelt man ein Gefühl für das Longboard, sodass man sich nach und nach auch an die verschiedensten Tricks heranwagen kann. Im Idealfall ist jemand vorhanden, der die diversen Tricks zeigt und sie anschließend mit einem übt.

Wo ist das Longboards kaufen möglich?

Longboards sind in den unterschiedlichsten Läden erhältlich. So findet man sie zum Beispiel nicht nur im Fachhandel, sondern oftmals auch in gut sortierten, großen Warenhäusern oder Spielzeugläden. Ebenso ist es jedoch machbar, sich im Internet, in einem Skateboard Shop, nach einem Longboard umzusehen.

Der Onlinekauf bietet eine Vielzahl an Vorteilen. So herrscht dort zum Beispiel eine sehr große Auswahl. Ob Longboard Anfänger aus Holz, Longboard Cruiser oder auch Einzelteile, wie etwa Longboard Decks: Im Web ist sozusagen „alles“ erhältlich. Dazu kommt, dass es online an 24 Stunden täglich möglich ist, das gewünschte Longboard zu bestellen. Hier spielt noch nicht einmal der Tag eine Rolle. Außerdem erspart man sich unter Umständen lange Anfahrts- und Rückwege: bestellt wird ganz einfach von den heimischen vier Wänden aus.

Ebenso ist das günstig Kaufen von einem Longboard möglich. Dank der breit gefächerten Auswahl ist es im Web natürlich ebenfalls machbar, sich nach besonders günstigen Longboards umzusehen. Außerdem findet man immer einmal wieder einen Sale, indem die verschiedensten Longboards zu einem Preis angeboten werden, der deutlich herabgesetzt ist. Das gilt natürlich für ein Set ebenso, wie für Zubehörteile, wie etwa einem Deck.

Vor- und Nachteile eines Longboards

  • größere Trittfläche als ein Skateboard
  • oftmals besser zu Handhaben
  • breit gefächerte Auswahl
  • auch als Komplett-Longboard erhältlich
  • auch mit Longboards können Tricks vollführt werden
  • das Fahren muss gelernt werden

Skateboard Longboard: Welches Longboard ist das beste?

Es kann nicht einfach pauschal gesagt werden, welches Longboard das beste ist, da es hier beispielsweise auch darauf ankommt, welchen Fahrstil man selbst bevorzugt. Allerdings ist es mithilfe von einem Longboard Test durchaus machbar, sich einen sehr guten Überblick über die verschiedenen Modelle zu verschaffen. In einem Longboard Tester wählen die Tester verschiedene Modelle aus und überprüfen diese anschließend eingehend. Danach werden über die jeweiligen Ergebnisse Testberichte verfasst, in denen sich die verschiedenen Erfahrungen der Tester widerspiegeln. Zum Abschluss geben die Tester eine Empfehlung in Form von einem Longboard Testsieger ab. Bei dem Longboard Testsieger handelt es sich immer um das Longboard, dass in einem Longboard Test am besten abgeschnitten hat, beziehungsweise, das die besten Noten erhalten hat. Somit bietet sich das betreffende Modell ebenfalls ganz hervorragend zum Kauf an.

Außerdem ist es mithilfe von einem Longboard Test ebenfalls möglich, einen Preisvergleich bezüglich der Longboards komplett durchzuführen. Denn schließlich werden hier beispielsweise nicht nur die diversen Ausstattungsmerkmale, sondern auch die jeweiligen Konditionen der „Bretter“ aufgelistet. So kann mithilfe von einem Longboard Test schnell und einfach zu einem guten Longboard gefunden werden, dass auch in Bezug auf seinen Preis überzeugt.

FAQ - Häufige Fragen zum Thema

Wie heißen die besten Produkte für "Longboards"?

Zur Zeit empfehlen wir Ihnen unter Skateboard.org folgende Modelle bzgl. "Longboard" bzw. küren diese als Testsieger nach Popularität:

Welche Marken oder Hersteller sind empfehlenswert?

Bitte schauen Sie sich insbesondere die nachstehenden Marken näher an: Osprey, Mindless, Mike JUCKER HAWAII, APOLLO, Long Island, RollerCoaster, Madrid, Arbor, Choke, Globe, Hansson Sports.

Was kosten die Produkte durchschnittlich?

Für die Kategorie Longboards haben wir Preise von 40-245 Euro gefunden. Der Durchschnitt bei Skateboard.org beträgt demnach 119 Euro. Alle Online-Shops und Angebote finden Sie auf der jewiligen Produktdetailseite.

Beste 15 Longboards im Test oder Vergleich von 2024

Hier finden Sie die aktuelle Top 15 vom Longboard Test auf Skateboard.org für das Jahr 2024 als Vergleichstabelle.

Longboard - Experteneinschätzungen, Test oder Vergleich
ProduktTyp(en)UrteilVor- und NachteileOnline-PreisZum Test
Osprey Twin Tip
Osprey Twin Tip Test
Longboard, Profi Skateboard4 Sterne
(gut)
Lässt sich leicht lenken, Läuft ruhig und leise, Aus gutem Material , Stabil
Nicht für Leute über 80 Kilo geeignet
um die 71 €» Details
Mindless Sunset
Mindless Sunset Test
Longboard, Mini Longboard, Mini Skateboard4 Sterne
(gut)
Farbige Räder, Modernes Design, Nur 1 kg schwer, Nicht zu teuer, Auch für Frauen geeignet
Für manche zu leicht
um die 140 €» Details
  DFWYG Longboard Blue
  DFWYG Longboard Blue Test
Longboard4 Sterne
(gut)
Hohe Belastbarkeit, Kanadische Ahorn, Mit Tragetasche, Geringes Fahrgeräusch, Preis- Leistungsverhältnis
Nicht alles in Beschreibung ersichtlich
um die 140 €» Details
Osprey Unisex Pintail Longboard
Osprey Unisex Pintail Longboard Test
Longboard4.5 Sterne
(sehr gut)
Gute Rollen und Lager, Lässt sich leicht lenken, Deck aus gutem Holz, Ansprechende Optik, Gut geeignet für Einsteiger.
Härte des Decks ist Geschmackssache
um die 100 €» Details
Mike JUCKER HAWAII New Hoku Flex
Mike JUCKER HAWAII New Hoku Flex Test
Flexboard, Longboard, Profi Skateboard4.5 Sterne
(sehr gut)
für diverse Fahrtricks geeignet, qualitative Komponenten, gutes Design
Griptape anfällig
um die 240 €» Details
  Yzszsjc Longboard
  Yzszsjc Longboard Test
z.B. Mountainboard, Longboard, Shlongboard4 Sterne
(gut)
Günstiger Preis, Leicht laufende Rollen, Stabiles Deck
um die 65 €» Details
  PLAYSHION Longboard 39 Zoll
  PLAYSHION Longboard 39 Zoll Test
Longboard, Shlongboard4 Sterne
(gut)
Günstiger Preis, Kräftiges Ahornholz, PU-Räder, Leicht lenkbar
um die 65 €» Details
  DREARK Longboard
  DREARK Longboard Test
Longboard, Shlongboard4 Sterne
(gut)
Günstiger Preis, ABEC-11 Kugellager, PU-Rollen beleuchtet
um die 80 €» Details
APOLLO Savaii 36"
APOLLO Savaii 36" Test
Longboard, Shlongboard4.5 Sterne
(sehr gut)
Preis, Fahreigenschaften, Design
um die 85 €» Details
APOLLO Savaii 36"
APOLLO Savaii 36" Test
Longboard4 Sterne
(gut)
Günstiger Preis, Drop Through Montage, Fertig montierte Lieferung
um die 90 €» Details
  DFWYG HSGAV Longboard
  DFWYG HSGAV Longboard Test
z.B. Shlongboard, Skateboard für Mädchen, Longboard4 Sterne
(gut)
Sehr auffälliges Design, Coole, ansprechende Rollen, Höchste Qualität
Hochpreisig
um die 130 €» Details
APOLLO Suva Flex 3
APOLLO Suva Flex 3 Test
Flexboard, Longboard, Skateboard Griff4.5 Sterne
(sehr gut)
einfaches Fahren, modernes Design, weiche Rollen
nur für Leichtgewichte geeignet
um die 80 €» Details
  Playshion Longboard Kokospalme
  Playshion Longboard Kokospalme Test
Cruiser Board, Longboard, Shlongboard4 Sterne
(gut)
Qualität, Größe, Kugellager, Stabilität
Preis, Teils verrutschte Gripfolie
um die 65 €» Details
APOLLO Redshift Special Edition
APOLLO Redshift Special Edition Test
z.B. Skateboard für Kinder, Longboard, Skateboard für Anfänger4.5 Sterne
(sehr gut)
Gute Materialqualität, Leicht laufende Rollen, Gute Lager, Lässt sich leicht lenken, Stabil und robust
Für Tricks nicht geeignet
um die 100 €» Details
Mike JUCKER HAWAII New HOKU
Mike JUCKER HAWAII New HOKU Test
Longboard, Profi Skateboard, Shlongboard4.5 Sterne
(sehr gut)
Design, Härtegrad der Räder, Belastung, Größe, Form ermöglicht Kunststücke
Preis
um die 200 €» Details
Die Daten stammen vom 14.04.2024.

Lesen Sie jetzt weiter:

Bitte bewerten Sie diesen Artikel:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (60 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Longboards – die größeren Skateboards
Loading...

Kommentar veröffentlichen