Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Skaten während Corona – was ist wo erlaubt?

Madrid SkateboardsIn den letzten Jahren ist das Skaten immer beliebter geworden. Vor allem junge Menschen haben aus einer Jugendkultur einen Leistungssport gemacht. Das zählt nicht nur für das Inline-Skaten, sondern vor allem für das Skateboarden. Dieses Jahr sollte eigentlich der Höhepunkt werden, denn zum ersten Mal wurde das Skateboarden ins olympische Programm aufgenommen. Doch leider machte das Corona-Virus einen dicken Strich durch die Rechnung. Die Olympischen Spiele wurden ins Jahr 2021 verschoben und auch auf den Straßen war für den Hobby-Skater durch die Corona-Beschränkungen das Skaten nicht mehr oder nur noch sehr eingeschränkt möglich.

Outdoor-Sportler sind verunsichert

Skaten während Corona – was ist wo erlaubt?Nicht nur die Skateboarder, sondern auch viele andere Outdoor-Sportler sind durch das Corona-Virus und die damit verbundenen Ausgangsbeschränkungen sehr verunsichert. Hinzu kommt noch, dass nach anfänglichen bundesweiten einheitlichen Regelungen die Länder angefangen haben, ihre eigenen Beschränkungen aufzustellen. Was in Bayern verboten war, war beispielsweise in Mecklenburg-Vorpommern erlaubt.

» Mehr Informationen

Den richtigen Durchblick, was noch erlaubt war und was nicht, hatte schnell keiner mehr. Sportvereine mussten genauso wie Fitnessstudios und viele andere Sporteinrichtungen die Pforten schließen. Dies galt auch für die Skateparks und damit war vielen Skatern die Grundlage für die Ausübung von ihrem so heiß geliebten Sport genommen. Dennoch gibt es weiter einige Möglichkeiten, damit sich jeder so gut wie möglich fit halten kann.

Sport im Freien individuell möglich

Im Zuge der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie wurde von den Ländern beschlossen, dass Sport im Freien für jeden individuell möglich ist. Das bedeutet, dass jeder im Freien seinem Sport nachgehen kann, also auch beliebig nach Lust und Laune skaten kann, solange er dies allein und nicht in Gesellschaft macht. Ausnahmen gelten nur für Familien oder Menschen, die zusammen in einem Haushalt leben. Zu zweit ist in Corona-Zeiten auch das Skaten möglich, aber es muss ein Mindestabstand von 1,5 m eingehalten werden. Wer sich nicht daran hält und bei Kontrollen erwischt wird, muss mit empfindlichen Strafen rechnen. Je nach Bundesland können diese bis zu einer Summe von 25.000 Euro reichen. Die Höhe der Strafen legt jedes Bundesland selbst fest.

» Mehr Informationen

Wo ist Skaten in welcher Form erlaubt?

Bundesland Regelungen
Baden-Württemberg Skaten im Freien erlaubt. Abstandsregelungen müssen eingehalten werden. Nur mit einer weiteren im Haushalt lebenden Person oder im Rahmen einer Familie möglich.
Bayern Auch hier ist kontaktloses Skaten mit einer weiteren im Haushalt lebenden Person oder der Familie möglich. Allerdings gilt auch hier die Abstandregelung.
Berlin In Berlin ist individuelles Skaten möglich. Allerdings nur allein und nicht in Gruppen. Ausnahme auch hier Familien und Berücksichtigung der Abstandsregelung.
Brandenburg Skaten als Individualsport im Kreise der Familie oder einer weiteren Person möglich. Abstandregelungen müssen eingehalten werden.
Bremen Wer Lust zum Skaten hat, kann dies individuell unter Berücksichtigung der bereits mehrfach genannten Einschränkungen machen.
Hamburg Skaten ist auch hier nicht verboten, wenn auf die Regelungen geachtet wird, wie sie in den anderen Bundesländern gelten.
Hessen Skaten in der Natur erlaubt. Kontakt- und Abstandsbeschränkungen müssen beachtet werden.
Mecklenburg-Vorpommern Hier gelten die gleichen Regelungen wie in den bisher genannten Bundesländer. Skaten ist jederzeit unter Berücksichtigung der Auflagen möglich. Weitere Lockerungen sind in naher Zukunft vorgesehen.
Niedersachsen Hier sind Freiluft-Skater-Anlagen wieder geöffnet. Abstandregelungen müssen aber eingehalten werden.
Nordrhein-Westfalen Jeglicher Individualsport, auch das Skaten, ist möglich. Allerdings ist auch hier Körperkontakt nicht erlaubt.
Rheinland-Pfalz Im Freien ist Breitensport und Freizeitsport unter Einhaltung der Abstandregelungen wieder jederzeit möglich.
Saarland Freizeitparks und auch Skaterparks haben wieder geöffnet. Abstandregelungen müssen aber weiter beachtet werden.
Sachsen-Anhalt Individualsport und Freizeitsport im Freien jederzeit möglich. Auf Abstandsregelungen muss weiter geachtet werden. Weitere Lockerungen sind im Gespräch.
Sachsen Im Bundesland Sachsen ist das Skaten erlaubt. Allerdings nur in der näheren Umgebung der Wohnung und unter Einhaltung von Abstandsregelungen.
Schleswig-Holstein Mehrere Personen dürfen sich hier zum Skaten treffen. Voraussetzung ist aber, dass sie nicht mehr als zwei Haushalten angehören und die Abstandregel beachtet wird.
Thüringen Wer Lust zum Skaten hat, kann dies individuell unter Berücksichtigung der bereits mehrfach genannten Einschränkungen machen. Besonders auf die Kontaktbeschränkungen und Abstandregelungen muss weiterhin geachtet werden.

Tipp: Wer im Freien skaten möchte, kann dies in der derzeitigen Corona-Situation in jedem Bundesland machen, jeweils aber unter den geltenden Bedingungen. Da diese sich von Bundesland zu Bundesland aber ständig verändern, lohnt sich immer zur Sicherheit ein Blick in die gültigen Länderverordnungen.

Skaten bei Jugendlichen sehr beliebt

Das Skaten ist vor allem bei Jugendliche als Sportart sehr angesagt. Wie dies aber bei vielen anderen Sportarten auch der Fall ist, bringt Skaten Vor- und Nachteile mit sich.

» Mehr Informationen

Welche Vorteile hat das Skaten?

  • Mit einem Skateboard können Kinder und Jugendliche koordinative Fähigkeiten und die Motorik verbessern. Dies liegt daran, dass Skaten ein hohes Maß an Körperbewusstsein erfordert.
  • Beim Skaten wird überdies die Leistung des Gehirns trainiert. Bewegungsabläufe unterliegen einer gewissen Trägheit und müssen immer wieder geübt werden. Dadurch wird die Konzentrationsfähigkeit positiv beeinflusst.
  • Skaten hat positive Effekte auf Körper und Geist. Jeder, der Skaten betreibt, bleibt fit und bewegt sich ausreichend. Da Skaten als nicht einfache Sportart gilt, kann bei steigendem Können auch das Selbstbewusstsein positiv beeinflusst werden.

Welche Nachteile hat das Skaten?

  • Skaten ist immer mit einer gewissen Verletzungsgefahr verbunden. Vor allem Anfänger können sich beim Skaten ernstere Verletzungen zuziehen. Diese reichen von Schürfwunden bis hin zu Knochenbrüchen.
  • Gefahr besteht auch für den Kopf. Um schwerere Kopfverletzungen zu vermeiden, ist eine ausreichende Schutzausrüstung unbedingt notwendig.

Grundsätzlich ist aber anzumerken, dass Skaten eine der besten Aktivitäten für Körper und Geist ist. Skaten ist mehr als eine Lebensweise zu betrachten und darf nicht nur als Sport gesehen werden. Für viele stellt das Skaten eine Mitgliedschaft in einer sozialen Gruppe dar und ist ein unersetzliches kreatives Ventil. Skaten steigert den Spaßfaktor, kann Stress abbauen und die Angst lindern. Am wichtigsten aber ist, dass Skaten die körperliche Fitness fördert und auch beim Abnehmen helfen kann.

Bildnachweise: Adobe Stock / lzf, Amazon / Madrid

Lesen Sie jetzt weiter:

Bitte bewerten Sie diesen Artikel:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (64 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Skaten während Corona – was ist wo erlaubt?
Loading...

Kommentar veröffentlichen