CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Skateboards richtig reinigen und pflegen

Arbor SkateboardsEin Skateboard zu kaufen ist einfach, die richtige Pflege und Reinigung erfordert etwas Wissen, um diese auf beste Weise umzusetzen. Das Skateboard zu reinigen ist wichtig, damit Reifen nicht schon nach wenigen Fahrten verschleißen. Auch ist das Deck – oder das Grip Tape auf dem Deck – ständiger Abnutzung ausgeliefert. Damit Sie das Skateboard also nicht schon nach wenigen Wochen oder Monaten austauschen müssen, helfen Ihnen die nachfolgenden Tipps und Tricks!

Reinigung der Reifen und der Kugellager

Skateboards richtig reinigen und pflegenDie Reifen sind nicht der ausschlaggebende Punkt bei der Reinigung des Skateboards. Die Reifen sind dem Boden direkt ausgesetzt und können sich nach einiger Zeit abnutzen. Gerade wenn Sie ein Waveboard fahren, dann können sich Reifen aufgrund der Bewegungen auf den Seiten mal mehr und mal weniger abnutzen. Sind die Reifen sehr stark abgenutzt, helfen keine Tricks oder Kniffe. In diesem Fall sollten Sie die Reifen austauschen und zu neuen Modellen greifen. Sind die Reifen nämlich zu stark abgefahren, bremsen Sie nicht nur die eigene Fahrt, sondern können auch den Halt auf die Straße – den Grip – verlieren. Die Folge? Die Unfallgefahr ist höher!

Was bei den Reifen selbst nur selten beeinflusst werden kann, ist bei den Kugellagern ein anderer Fall. Die Kugellager verbinden die Aufhängung der Reifen mit den eigentlichen Reifen und sorgen dafür, dass die Reifen sauber und ohne Kratzen über den Boden gleiten. Kugellager unterscheiden sich stark in der Qualität. So gibt es sehr günstige und meist sehr schwergängige Kugellager, doch bieten Hersteller auch sehr hochwertige Modelle an, bei denen Sie das Gefühl haben, dass das Skateboard ohne Krafteinfluss fährt. Kugellager werden durch ständige Fahrten stark beeinträchtigt, was natürlich  nicht bedeuten soll, dass Sie mit dem Skateboard nicht fahren sollten. Allerdings ist ein regelmäßiger Blick auf den Zustand der Kugellager sinnnvoll.

Schritt Hinweise
Reifen demontieren Kugellager können – gerade wenn Sie über sandigen Boden fahren – Schmutz aufnehmen. Die Schmutzpartikel reiben an dem Kugellager und können Rillen erzeugen, die wiederum die Qualität der Kugellager einschränkt. Hören Sie also beim Fahren ein schabendes Geräusch, ist ein Blick auf das Kugellager durchaus angebracht. Im ersten Schritt nehmen Sie dann die Reifen vom Skateboard ab und reinigen diese mit einem feuchten Tuch. Achten Sie darauf, dass alle Schmutzpartikel vom Reifen selbst entfernt werden.
Kugellager reinigen Jetzt können Sie sich dem eigentlichen Kugellager widmen. Entfernen Sie den Schmutz von der Außenfläche des Kugellagers mit einem trockenen Tuch. Jetzt können Sie die Dichtungsscheibe entfernen und sehen das Innere vom Kugellager. Jetzt können Sie Staubreste mit einer Zahnbürste aus dem Kugellager entfernen. Wichtig ist, dass Sie hier keine Feuchtigkeit in das Kugellager einbringen. Durch die Feuchtigkeit kann das Kugellager verschleißen, was mit einer Reinigung natürlich vermieden werden sollte.
Montage von Kugellagern und Reifen Haben Sie das Kugellager ausreichend von Staub und Schmutz befreit, legen Sie das Kugellager wieder zusammen und bringen es an das Board an. Jetzt können Sie das Skateboard wieder einwandfrei nutzen.

Ein Tipp: Sie können das Kugellager im Anschluss auch mit Schmiermittel versehen. Wichtig ist, dass hier aber nur 2 Tropfen genutzt werden, da sonst der gegenteilige Effekt eintritt.

Die Oberfläche vom Skateboard reinigen

Das Deck ist in der Regel mit einem sogenannten Grip Tape versehen. Das bedeutet, dass eine Schicht auf dem Holz aufgetragen wird, welches Ihnen beim Fahren Halt geben soll. Das Grip Tape hat einen enormen Widerstand, sodass Sie förmlich auf dem Skateboard kleben. Es ähnelt in der Struktur einem Schmierpapier. Wer das Skateboard allerdings regelmäßig nutzt, wird auch mit dreckigen Schuhen auf dem Deck vom Skateboard stehen. Der Dreck kann sich wunderbar in den kleinen Zwischenräumen der rauen Oberfläche absetzen und nach einiger Zeit verliert die Oberfläche die eigentlich so schöne Reibungseigenschaft. Muss das Grip Tape in diesem Fall ausgetauscht werden?

Nein! Das Grip Tape kann in vielen Fällen mit einfachen Hausmitteln gereinigt werden. Hierfür benötigen Sie beispielsweise eine Bürste, sowie Glasreiniger. Den Glasreiniger bringen Sie auf das Grip Tape auf und bürsten jetzt in kreisförmigen Bewegungen so lange, bis der Glasreiniger schäumt. Im Anschluss können Sie die Reste mit einem Trockentuch oder Handtuch abtrocknen. Legen Sie das Skateboard jetzt in die Sonne zum Austrocknen und schon können Sie sich wieder um ein voll einsatzfähiges Grip Tape freuen.

Tipp: Wer sich nicht an den Glasreiniger traut, kann sich eine normale Schuhbürste kaufen und den groben Dreck aus den Poren fegen. Dabei machen Sie ebenfalls kreisende Bewegungen, damit auch jede Stelle erreicht werden kann. Gerade grober Dreck kann somit sehr einfach entfernt werden.

Vor- und Nachteile der regelmäßigen Reinigung und Pflege eines Skateboards und dessen Zubehörs

  • Durch die regelmäßige Säuberung von Reigen und Kugellagern vermeiden Sie den Verschleiß der Teile.
  • Vor allem Sand und andere Unreinheiten sorgen sonst schnell für ein vorzeitiges Ende dieser wichtigen Bauteile.
  • Zusätzlich erhöhen Sie Ihre eigene Sicherheit durch ein Grip Tape, da Sie so besser auf dem Board stehen.
  • Die Reinigung der Schutzbekleidung ist dank moderner Pflegemittel völlig unkompliziert.
  • Besagte Schutzbekleidung und anderen Zubehör kann oft nur bei niedrigen Temperaturen und mit einem Spezialwaschmittel gereinigt werden.

Die Reinigung der Schutzkleidung

Zur Reinigung des Skateboards gehört auch die Reinigung der Schutzkleidung. Sie ist der ständige Begleiter eines Skatboard Fahrers und sollte nach einigen Wochen und Monaten auch gereinigt werden. Gerade wenn die Schutzkleidung sehr intensiv genutzt wird, kann diese nach einigen Monaten stinken. Dieser Geruch lässt sich aber einfach entfernen, indem Sie die Dinge in die Waschmaschine stecken. Legen Sie die Schoner nur mit Schonern in die Waschmaschine und legen Sie keine anderen Kleidungsstücke hinzu. Jetzt können Sie den Schonwaschgang mit 30 Grad einstellen und können nach wenigen Stunden die frischen Schoner an die Leine hängen und in der Sonne trocknen lassen.

Wer sich  nicht an die Waschmaschine traut, kann die Stücke auch einfach in die Badewanne mit heißem Wasser legen. Jetzt können Sie einen Schuss Waschmittel hinzufügen und die verschiedenen Stücke ordentlich kneten. Dieser Vorgang ähnelt der Handwäsche. Aber schon nach wenigen Minuten werden Sie bemerken, dass sich der unangenehme Geruch entfernt.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (24 Bewertungen, Durchschnitt: 4,10 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen