Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Kinderhelme – auch beim Skateboard Fahren sicher unterwegs

KinderhelmeWenn Kinder sich als Skater behaupten und wie ihre großen Geschwister oder Freunde das Skateboard Fahren erlernen möchten, müssen sie dabei besonders gut geschützt werden. Schließlich kann es wegen der mangelnden Erfahrungen und weil bis zum sicheren Fahren noch geübt werden muss passieren, dass das Kind häufiger stürzt. Dabei steigt natürlich auch die Verletzungsgefahr immens. Damit vor allem der Schädel des Kindes vor schwerwiegenden Verletzungen bei einem Aufprall auf Stein oder Straße besser geschützt ist, sollte beim Üben nicht auf eine Skateboard Helm Kinder Variante verzichtet werden – was diese kann und wie sie sitzen sollte, können Sie den nachfolgenden Zeilen entnehmen.

Kinderhelm Test 2019

Der Kinderhelm für Spielspaß auf Rollen – alles andere als unnütz

KinderhelmeOb auf dem Fahrrad, einem Einrad, dem Roller oder dem Skateboard – ein Kinderhelm ist in vielen spielerischen und spaßigen Situationen erforderlich. Auch dann, wenn das Kind selbst den Helm unschön oder störend findet und eher ungern anlegen möchte – Eltern sollten daher immer darauf beharren, dass solch sportliche Spielnachmittage nur mit Helm stattfinden. Schließlich sind es meist genau jene Sekunden, in denen der Helm fehlt, in welchen es zu einem Unfall kommt oder ein Sturz für mehr Schäden sorgt, als nur Schürfwunden. Doch was genau verhindert ein Kinderhelm?

» Mehr Informationen

Weil das Verhältnis des Gewichts vom Kopf zum Körper bei Kindern noch deutlich größer ausfällt, als bei Erwachsenen, steigt bei ihnen die Wahrscheinlichkeit, bei einem Sturz auf den Kopf zu stürzen oder diesen bei einem Unfall zu schädigen. Je jünger das Kind, desto unstimmiger ist dieses Verhältnis sogar noch, sodass der Kopf häufig zuerst auftrifft. Allgemein gilt, dass die  meistbetroffenen Regionen des Körpers bei einem Unfall auch bei Kindern der Kopf, der Brustbereich und auch Arme, Schultern oder Hände sind. Es ist also höchst wahrscheinlich, dass die ein oder andere Verletzung bei Stürzen und Unfällen auch den Schädel des Kindes betreffen kann. So kommt es durch den harten Asphalt, Steine oder gar felsige Untergründe nicht nur zu Frakturen, sondern auch leichteren bis schweren Gehirnerschütterungen, Platzwunden oder gar mehr. Dass schlimmere Verletzungen tödlich enden oder gar bleibende Schäden zurücklassen können, sollte daher jedem bewusst sein.

Vor- und Nachteile eines Kinderhelms

  • Ein Kinderhelm kann bei einem solchen Sturz vom Skateboard, Rad oder Roller den größten Teil des Aufpralls absorbieren und vom Schädel selbst fernhalten, sodass vor allem größere Verletzungen verhindert werden.
  • Zwar erlebt der Kopf trotzdem noch einen leichten Stoß, dieser ist aber in Sachen Schmerz und Gehirnerschütterung dank des Helms deutlich besser zu verkraften – Abschürfungen und Platzwunden, sowie Frakturen bleiben meist aus.
  • Ein Kinderhelm ist also alles andere als unnötig und störend, sondern gilt als Lebensretter – und sollte daher bei sportlichen Kindern nicht in der Ausrüstung fehlen. Damit dieser auch für die nötige Sicherheit sorgen kann, muss er richtig sitzen.
  • Wenn der Fahrradhelm nicht richtig sitzt, bietet er keinen ausreichenden Schutz.

Wie sollte der Kinderhelm beim Skateboarden oder Radfahren sitzen?

Ob man sich für Skateboard Helm Kinder Varianten oder einen Kinder Fahrradhelm entscheidet – sitzt dieser nicht richtig, geht den Erfahrungen und so manchem Skateboard Kinderhelm Test nach seine Wirkung verloren. Das liegt daran, dass ein unsachgemäßer Sitz dafür verantwortlich sein kann, dass der Helm beim Sturz verrutscht und so Nacken und Kopf doch noch freigibt – oder er gar hängen bleibt und selbst zum lebensgefährlichen Gegenstand wird. Es ist also besonders wichtig, dass der Helm dem Kind richtig angelegt wird.

» Mehr Informationen

Ob ein Skateboard Helm für Jungen, Skateboard Helm für Mädchen oder Fahrradhelm – nach dem Skateboard Kinderhelm Test sollten alle Helme auf den richtigen Sitz überprüft werden, bevor es damit an den Fahrspaß gehen kann.

Kriterium Hinweise
Sitz Ein waagerechter Sitz, der optimal auf den Kopfumfang des Kindes eingestellt werden kann, ist besonders wichtig, damit der Testsieger oder gute Kinderhelm nicht verrutscht, aber auch keine Druckstellen verursacht, die beim Fahren stören.
Innenring Beste Kinderhelme bieten einen Innenring, der durch den außen liegenden Drehmechanismus genau an den Kopfumfang des Kindes angepasst werden kann und sich damit auch in nahezu jedem Alter nutzen lässt.
Riemen Die Riemenführung muss perfekt um die Ohren sitzen und dann am unterm Kinn zusammengeschlossen werden. Dabei darf der Riemen nicht zu straff, aber auch nicht schlaff liegen, sondern sollte etwa einen fingerbreit Platz lassen.
Schutzpolster Damit sich das Kind beim Umschnallen des Helms nicht einklemmt, gibt es auch den Skateboard Helm Jungen und Skateboard Helm Mädchen mit Schutzpolster zu kaufen.

Wissenswert: Der Skater Kinderhelm unterscheidet sich nach dem eigenen Skateboard Kinderhelm Test oder laut Testberichte nur dadurch von einem Kinder Fahrradhelm, dass er keine Witterungsschutz-Vorrichtung im Blickfeld bietet, damit das Kind beim Üben freie Sicht auf die Umgebung behält.

Ab wann sollten Kinder Skateboard Fahren dürfen?

Gerade weil beim Skateboard Fahren häufig Stürze und Verletzungen auftreten, fragen sich nach dem Skateboard Kinderhelm Test viele Eltern, ab wann das eigene Kind zum Skater werden darf – und wann damit auch die Anschaffung eines Helmes notwendig ist. In der Regel spricht man davon, dass das Skateboard Fahren ab etwa zehn Jahren gut geübt werden kann, sodass auch ein entsprechender Helm für diese Altersklasse notwendig wird. Das Fahrrad Fahren mit Stützrädern findet meist etwas früher statt, da beim Skaten mehr motorische Fähigkeiten gefordert und geübt werden.

» Mehr Informationen

Welche Skateboard Helme für Kinder gibt es?

Macht man einen eigenen Skateboard Helm Kinder Test beim Stöbern in so manchem Kinderhelme Shop, fällt auf, dass alle Skateboard Kinderhelme nahezu identisch aufgebaut sind. Lediglich manche Varianten ähneln eher einem Fahrradhelm und sind damit etwas vielseitiger nutzbar. Allgemein fragen sich Eltern häufig, ob ein Skateboard Helm auch für Fahrrad Touren des Kindes genutzt werden können – dies ist durchaus möglich, wenn dieser ausreichend Belüftungsöffnungen und einen Rundumschutz bietet. Umgekehrt kann statt dem Skateboard Helm als Fahrradhelm auch der Radhelm für das Skaten verwendet werden, wenn dieser ein freies Blickfeld ermöglicht. Die Hauptsache ist nach dem Skateboard Helm Kinder Test , dass überhaupt ein schützender Helm getragen wird.

» Mehr Informationen

Wer Kinderhelme kaufen möchte, fragt sich oft, wo sich diese online bestellen, günstig kaufen oder zumindest gegen einen nach dem Preisvergleich vernünftigen Preis erhalten lassen. Dabei ist es gar nicht so schwierig, das passende Angebot auch ohne Sale zu finden – denn nach dem Skateboard Helm Kinder Test bieten einige Unternehmen Helme für Kinder an, die die Frage nach dem „Welche Helme kaufen?“ beantworten.

Nach dem eigenen Skateboard Helm Kinder Test handelt es sich dabei um Marken wie:

  • Uvex
  • SKL
  • Skullcap
  • Abus
  • O´Neal
  • Alpina
  • Hudora
  • Cratoni
  • BELL
  • OutdoorMaster
  • Kiddimoto
  • Stamp
  • Sport Direct

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (22 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen